(BMWi) - Am 11. Mai 2020 führt die Afrika-Verein Veranstaltungs-GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Kooperation mit der Delegation der deutschen Wirtschaft in Marokko (AHK Marokko), der Initiative iMOVE: Training – Made in Germany, dem Bundesverband Berufsbildung International e.V. (BvBBI), Don Bosco Mondo e.V und dem VDMA Beruf & Ausbildung ein Webinar zu Aus- und Weiterbildungsprodukten sowie Dienstleistungen deutscher Unternehmen für Marokko durch.

Um der hohen Jugendarbeitslosigkeit entgegenzuwirken will die marokkanische Regierung durch einen neu vorgelegten Reformplan die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Ausbildungsstätten verbessern. Insgesamt soll im Bereich Ausbildung und Beschäftigung das Angebot an Berufsausbildungen diversifiziert, die Studieninhalte an den öffentlichen Hochschulen überarbeitet und die Ausbildung gestrafft und an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes angepasst werden. Neben der Schaffung neuer Berufsbildungszentren sollen ebenso die Kapazitäten in den Bereichen Unterbringung, Verpflegung und Schultransport/ Schulbusse ausgebaut werden.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Teilnehmenden über Marktentwicklung, Geschäftsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen vor Ort zu informieren um einen Überblick über Chancen, Risiken und das Geschäftspotential für ein Engagement im Zielmarkt zu bekommen. Die Veranstaltung verbindet Fachvorträge zu Rahmenbedingungen, Chancen und Finanzierungsmöglichkeiten mit Diskussionspodien zum Erfahrungsaustausch unter anderem mit vor Ort bereits tätigen Unternehmen und Institutionen.

Eine verbindliche Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zum 17. April 2020 möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Projektflyer.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.