Service navi

(GTAI) - Äthiopiens Regierung hält den Sektor als Motor für eine Industrialisierung für unverzichtbar. Doch braucht die Umwandlung von Subsistenz- in eine kommerzielle Landwirtschaft Zeit.

Äthiopien ist das Powerhouse in Ostafrika. Die britische Economist Intelligence Unit (EIU) prognostiziert für die kommenden Jahre reale BIP-Zuwachsraten zwischen 7 und 8 Prozent. Wachstumsbeschleuniger sind vor allem die Industrie und der Dienstleistungssektor, die jährlich um bis zu 11 Prozent zulegen können. Im Vergleich dazu tut sich die Landwirtschaft schwer. Wachstumsprognosen auf einer Bandbreite von 2,8 bis 4,8 Prozent können nicht befriedigen, insbesondere nicht angesichts eines Bevölkerungswachstums von rund 2,5 Prozent (Tendenz steigend).

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest