Service navi

(GTAI) - Ägypten benötigt Ausrüstungen für den Binnenmarkt, möchte sich aber auch zunehmend als Exporthub etablieren. Deutsche Technik und Expertise genießt einen besonders hohen Stellenwert.

Industrie- und Infrastrukturprojekte sorgen weiterhin für Ausrüstungsbedarf
Die Aussichten für den Maschinenbausektor in Ägypten sind überwiegend günstig. Der Staat setzt große Städtebauprojekte um und modernisiert die Energie- und Verkehrsinfrastruktur. Die öffentlichen Holdings für Chemie und Textilien führen Programme zur Modernisierung ihrer Tochterunternehmen durch. Neue Industrieparks, die expandierende chinesische und die geplante russische Industriezone sprechen auch mittelfristig für eine anhaltende Maschinennachfrage. Dem verarbeitenden Gewerbe kommt auch zugute, dass infolge stark gestiegener Importpreise manche Hersteller mehr lokale Komponenten und Verpackungen einsetzen. Damit steigen die Chancen, dass Lücken in den Wertschöpfungsketten geschlossen werden und sich neue industrielle Zulieferer etablieren.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest