Der BVMW veranstaltet regelmäßig Unternehmerreisen in Auslandsmärkte sowie Seminare und Webinare zum Thema Außenwirtschaft und Internationalisierung des Mittelstandes. Als einziger Verband Deutschlands verfügt der BVMW über ein Netzwerk von über 60 Auslandsbüros weltweit – in Afrika u.a. in Marokko, Nigeria, Tansania, Ghana, Kenia, Kamerun, Ruanda, Côte d'Ivoire und Mauritius – und bietet zudem einen Beraterpool von in- und ausländischen Experten, die den BVMW-Mitgliedern bei der Markterschließung im Ausland unterstützend zur Seite stehen. Darüber hinaus hat der BVMW mit über 50 Partnerorganisationen und Partnerverbänden in allen Regionen der Welt Kooperationsabkommen abgeschlossen.

Im Oktober 2018 wurde unter dem Dach des BVMW die Mittelstandsallianz Afrika (MAA) in Berlin gegründet. Die MAA hat sich als deutsch-afrikanisches Unternehmernetzwerk zum Ziel gesetzt, Unternehmen in Deutschland und Afrika beim Eintritt in den jeweiligen Zielmarkt zu unterstützen. Die Mittelstandsallianz Afrika bietet als starker Partner und Türöffner eine Plattform für das Knüpfen von Geschäftskontakten. Vertreter aus Politik, Mittelstand, Diplomatie und Zivilgesellschaft arbeiten hier zusammen.

Am 21. März 2019 wurde die Europäisch-Afrikanische Mittelstandsallianz unter der Schirmherrschaft der Europäischen Kommission in Brüssel gegründet. Der Schulterschluss europäischer und afrikanischer Mittelstandsverbände soll den Mittelstand in Afrika zum Rückgrat der Wirtschaft und Gesellschaft machen. In der EU-AU Mittelstandsallianz haben sich 150 europäische und afrikanische Unternehmensverbände zusammengeschlossen.