Service navi

Informationsveranstaltung
Termin:  22.04.2021
Ort: Emden
Veranstalter:  IHK für Ostfriesland und Papenburg

Entwicklungs- und Schwellenländer in Afrika, Asien, Lateinamerika, aber auch in Südost- und Osteuropa, bieten interessante Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten. Viele Unternehmen scheuen jedoch den Einstieg in weniger etablierte Märkte - zu groß erscheint die wirtschaftliche und politische Unsicherheit, die mit dem Engagement in einem vermeintlich risikobehafteten Umfeld einhergeht.

Instrumente und Projekte der deutschen Entwicklungszusammenarbeit (EZ) können als Brücke diese Märkte dienen. Die Entwicklungszusammenarbeit unterstützt individuelle unternehmerische Vorhaben mit einem attraktiven Spektrum an Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten. Zielländer sind alle Staaten, die auf der OECD-DAC-Liste verzeichnet sind. Angebote der Entwicklungszusammenarbeit umfassen unter anderem:

  • Beratung zu Projekten und Programmen, Instrumenten, Länderschwerpunkten der Entwicklungszusammenarbeit mit Potenzial für Kooperationen mit der Privatwirtschaft

  • Information über ökonomische sowie politisch-regulatorische Rahmenbedingungen in Entwicklungs- und Schwellenländern

  • Vermittlung von Kontakten zu internationalen und lokalen Netzwerken sowie zur deutschen Entwicklungszusammenarbeit

  • Finanzierung von Investitionen in einem Entwicklungs- oder Schwellenland

  • Unterstützung bei der Fachkräftesicherung im Zielmarkt

Wenn Sie sich vor diesem Hintergrund über die Unterstützung durch die Entwicklungszusammenarbeit informieren und Ansätze für Ihr individuelles Vorhaben entwickeln möchten, unterstützen wir Sie. Talis Zvidrins, Business Scout for Development der nordwestdeutschen IHKs, berät Sie im Rahmen eines einstündigen und kostenlosen Gesprächs.