Das Wirtschaftsnetzwerk Afrika, das BMWi-Markterschließungsprogramm und weitere Institutionen der Außenwirtschaftsförderung bieten verschiedene Maßnahmen in ausgewählten Branchen an, um deutschen Unternehmen die Erschließung des Zielmarktes Côte d'Ivoire zu erleichtern.

>> Aktuelle Veranstaltungen zum Zielmarkt Côte d'Ivoire

Nahrungsmittel

Côte d'Ivoire gehört zu den Zielländern des Projektes "Lebensmittelverarbeitungstechnik und -logistik in Westafrika" des Wirtschaftsnetzwerks Afrika.

Cover der Marktstudie Lebensmittelverarbeitungstechnik und -logistik in Westafrika

Marktstudie Lebensmittelverarbeitungstechnik und -logistik in Westafrika

Das Projekt umfasst verschiedene Module, u.a.

Energiewirtschaft

Die Exportinitiative Energie hat zwei Zielmarktanalysen zur Energieerzeugung in Côte d’Ivoire veröffentlicht: 

Für den Bereich Energiewirtschaft hat die GIZ einen Sector Brief Partnership Ready: Erneuerbare Energien zu Chancen im Energiesektor in Côte d’Ivoire veröffentlicht.

Umwelt und Wasser

Die GIZ informiert Unternehmen mit dem Sector Brief Partnership Ready: Kunststoffabfallwirtschaft zum Markt für Kunststoffabfall in Côte d’Ivoire.

Ein weiterer Sector Brief Partnership Ready: Organische Abfallverwertung und Abfallmanagement der GIZ informiert Unternehmen zum Umfeld für organischen Abfall in Côte d‘Ivoire.