Bauwirtschaft

Gips, Klinker und Zement sind vorhanden, werden aber kaum abgebaut. Auch Vulkangesteine dienen als Baustoff sowie als Zuschlagstoff beim Straßenbau.

Dienstleistungen

Dschibuti will sich zu einem regionalen Dienstleistungszentrum für die Bereiche Transport (Häfen, stationiertes ausländisches Militär, Luftverkehr und Logistik), Finanzwirtschaft und Telekommunikation sowie für die Tourismusindustrie entwickeln.

Energiewirtschaft

Wirtschaftliches Potenzial bieten Erneuerbare Energien wie Photovoltaik, Wind und Geothermie. Als erstes Land Afrikas möchte Dschibuti zukünftig 100 Prozent seines Energiebedarfs durch Erneuerbare Energien decken.