Das Land NRW ermöglicht deutschen Unternehmen einen Blick auf den Innovationsmarkt Afrika. Hierzu findet die digitale Unternehmerreise „NRW goes Innovation: Africa“ vom 7. bis 9. Dezember 2020 statt. Interessierte Unternehmen können sich noch bis zum 23. November anmelden.

Die Digitalisierung boomt in vielen Ländern Afrikas und bietet dem Kontinent eine gute Möglichkeit, um Entwicklungsnachteile schnell auszugleichen.

Schon heute ist Afrika Vorreiter im Bereich FinTech. Startups punkten mit kreativen Lösungen und Produkten, die nicht nur das Leben vieler Afrikaner verbessern, sondern auch für den deutschen Markt interessant sein können. Nigerianische und ghanaische Startups sind bei dieser Entwicklung ganz vorne dabei. Doch was zeichnet die lokale Innovations-­ und Start­up-­Szene beider Länder aus? Welche Chancen und Ansatzpunkte gibt es für deutsche Unternehmen? Diese und weitere Fragen werden in der Veranstaltung „NRW goes Innovation: Africa“ gemeinsam mit Unternehmen aus Ghana und Nigeria besprochen. 

Das vollständige Programm zu „NRW goes Innovation: Africa“ einsehen. Eine Anmeldung zum Event ist noch bis zum 23. November 2020 möglich.