Service navi

Die marokkanische Ymmy Finance Holding hat angekündigt, insgesamt 3,3 Milliarden US-Dollar in der nigrischen Hauptstadt Niamey investieren zu wollen. Verschiedene Projekte in den Bereichen Agroindustrie, Wohnungsbau, Einzelhandel und Bildung sollen innerhalb von acht Jahren im Rahmen von Public-private-Partnerships entstehen. Dazu gehören der Bau von Sozialwohnungen, mehreren nahrungsmittelverarbeitenden Betrieben und eines Einkaufszentrums.

Vertreter des Unternehmens und der Stadt unterzeichneten am 3. Juli 2021 eine entsprechende Absichtserklärung. Sie ist Ergebnis von zweijährigen Gesprächen zwischen den Parteien. Nach Angaben der Stadtverwaltung Niamey wurde für die Projekte bereits eine Fläche von 1.250 Hektar reserviert.

Ahmed Lotfi, Präsident der Ymmy Finance Holding erklärte, dass sein Unternehmen Niger gewählt habe, weil das Land sich auf einem Wachstumspfad befindet. Die strategischen Projekte seien somit rentabel und begleiten das Wachstum des Niger.

Weitere Informationen