Service navi

Die Partner des Wirtschaftsnetzwerks Afrika unterstützen deutsche Unternehmen mit einem umfangreichen Informationsangebot zu den Auswirkungen von Corona auf die Wirtschaft Afrikas. Neben Berichten und Reiseinformationen bieten die Auslandshandelskammern auch Video-Interviews mit Unternehmen vor Ort über ihre Erfahrungen in der Pandemie.

Das Coronavirus fordert Opfer, nicht nur unter den Infizierten. Es brachte weltweit und in Afrika die Wirtschaft zum Erliegen. Betroffen sind Rohstoffpreise, Produktionsabläufe, Warenexporte, Investitionen und der Reiseverkehr, um nur einige Beispiele zu nennen. Damit der Kontinent sein Wachstum in Zukunft fortsetzen kann, haben die afrikanischen Staaten und internationalen Geber vielseitige Maßnahmen ergriffen. Die Akteure der deutschen Außenwirtschaftsförderung geben auf eigenen Sonderseiten zur Coronakrise interessierten Unternehmen einen Überblick über die aktuelle Lage in Afrika. Eine Übersicht über die einzelnen Angebote stellen wir Ihnen im Folgenden bereit.

Berichterstattung zum Coronavirus in Afrika

Corona-Berichterstattung von Germany Trade & Invest

Afrika und das Coronavirus: Im COVID-19-Special informiert Germany Trade & Invest über die Entwicklungen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Im Vordergrund der Berichterstattung stehen die Fragen: Was bedeutet die Krise für den Handel und die Investitionen in Afrika? Welche Auswirkungen hat das für deutsche Unternehmen? Die Auslandskorrespondenten der GTAI berichten aus den einzelnen afrikanischen Regionen.

> Mehr erfahren


Corona-Angebote der Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs)

Auf einer Sonderseite stellen auch die Deutschen Auslandshandelskammern (AHKs) umfangreiche Informationen zur Coronakrise und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft in Afrika bereit. Das Spektrum umfasst Mitteilungen zu Einschränkungen bei der Entsendung von Beschäftigten bis hin zur Beratung rund um das Thema Wirtschaftshilfen.

> Mehr erfahren

Zu den wichtigsten Potenzialmärkten bieten die afrikanischen AHKs weitere Sonderseiten mit ausführlichen Informationen, wie aktuelle Nachrichten und Webinare.

Darüber hinaus zeigen die AHK Südliches Afrika als auch die AHK Ghana auf ihren YouTube-Kanälen Videos zur Coronapandemie und die Folgen für internationale Unternehmen in den west- und südafrikanischen Märkten.

AHK Southern Africa YouTube-Kanal

AHK Southern Africa auf Youtube

Hier geht es zum:


Infoportal des BDI zur Coronakrise

Die Coronakrise hat die exportorientierte deutsche Industrie hart getroffen. Aus diesem Grund widmet sich der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) auf einem Infoportal dem Thema COVID-19 und seinen Auswirkungen auf die deutsche Außenwirtschaft. Die Regionen MENA und Subsahara Afrika sind Teil der Sonderartikel.

> Mehr erfahren


"Im Fokus: Corona-Pandemie" von der GIZ

Auf der Seite Im Fokus: Corona-Pandemie informiert die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) über aktuelle Projekte und Maßnahmen der GIZ im Kampf gegen das Coronavirus. Die Bandbreite der Berichterstattung reicht von News und Reportagen bis hin zu kurzen und knappen Meldungen auf Twitter.

> Mehr erfahren


Schwerpunkt COVID-19 im AWE-Blog

Im Blog der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) werden unterschiedliche Themen der nachhaltigen Entwicklungshilfe behandelt. Die Artikel reichen von Förderung über Ausschreibungen hinzu Interviews. Eine Kategorie widmet sich der COVID-19-Pandemie und ihrer Folgen auf die Entwicklungs- und Schwellenländer. 

> Mehr erfahren


Aktuelles zur Coronapandemie im SPECTARIS-EZ-Blog

Der EZ-Scout bei SPECTARIS berichtet im SPECTARIS-EZ-Blog unter anderem in einzelnen Blogartikeln über COVID-19 in Afrika. Sein Fokus liegt auf den Auswirkungen auf die, durch den Verband, vertretenden Branchen: Augenoptik, Photonik, Analysen- und Medizintechnik.

> Mehr erfahren

Reisewarnungen und Einreisebestimmungen für Afrika

COVID-19: Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes

Sicher und reibungslos nach Afrika einreisen: Damit das gelingt, stellt das Auswärtige Amt die nötigen Einreisebestimmungen der afrikanischen Länder bereit. Neben einer Sparte FAQ zu Reisewarnungen anlässlich der COVID-19-Pandemie umfassen die Reise- und Sicherheitshinweise länderspezifische Informationen zu COVID-19.

> Mehr erfahren


Fluginformationen und Einreisebestimmungen vom Afrika Verein

Mit jedem Tag öffnen mehr afrikanische Länder ihren Luftraum für den internationalen Flugverkehr. Eine Übersicht, welche Länder von ausländischen Fluggesellschaften wieder angeflogen werden und welche Einreisebestimmungen gelten, finden Sie auf der Seite des Afrika Vereins.

> Mehr erfahren

Coronavirus: Aktuelle Informationen zu Messen

Corona-Sonderseite des AUMA

Der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA) informiert auf einer Corona-Sonderseite zu Terminänderungen, Regelungen der Bundesländer für Messen, Reisebestimmungen für Messeteilnehmer sowie zu weiteren aktuellen Informationen. Damit bieten die AUMA-Daten Messeteilnehmern eine gute Grundlage für die Vorbereitung zu den nächsten Messen in Deutschland und im Ausland.

> Mehr erfahren


Programme und Unterstützung in der Corona-Krise

Überbrückungshilfen des Bundesminsteriums für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Das Bundesminsterium für Wirtschaft und Energie (BMWi) bietet verschiedene Corona-Hilfen für Unternehmen und Selbstständige an. Auf einer Sondersseite finden Sie die wichtigsten Hotlines und Informationen zu Förderprogrammen und Überbrückungskrediten der Bundesregierung.

> Mehr erfahren


Corona-Sofortprogramm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) hat ein Corona-Sofortprogramm errichtet. Ziel der Maßnahme ist es unter anderem Arbeitsplätze in globalen Lieferketten und die Liquität von Staaten zu sichern. Darüber hinaus unterstützt das BMZ mit dem Programm die Absicherung von den Schlüsselsektoren Textil und Tourismus.

> Mehr erfahren


COVID-19 Response: develoPPP.de

Die COVID-19 Response der DEG - Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH ist Teil des develoPPP.de des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Das Programm fördert unternehmerische Maßnahmen, die die negativen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in Entwicklungs- und Schwellenländern abmildern sollen. Bewerben können sich sowohl deutsche und europäische Unternehmen als auch Unternehmen aus Schwellen- und Entwicklungsländern.

> Mehr erfahren