(ABG) - Die Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) startet eine neue Bewerbungsrunde für das Renewable-Energy-Solutions-Programm (RES-Programm). Unternehmen können bis zum 29. April ihre Projektvorschläge einreichen . Gesucht werden Lösungen aus den Bereichen erneuerbare Energien, Energieeffizienz, Netz- und Marktintegration, intelligente Netze oder Energiespeicher sowie Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.
Als Eigenanteil bringen die Unternehmen eine Referenzanlage in ein RES-Projekt ein. Die Anlagentechnik soll die Einsatzmöglichkeiten deutscher Energielösungen demonstrieren und die Leistungsfähigkeit teilnehmender Unternehmen repräsentieren. Um Folgegeschäfte zu generieren, berät und unterstützt das Team des RES-Programms unter anderem bei der Marketingstrategie. Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit, Netzwerkbildung und gezielte Schulungsmaßnahmen können mit bis zu 65.000 Euro gefördert werden. 

Seit Kurzem stellt die Exportinitiative bereits umgesetzte Projekte in Videos vor:

Weitere Informationen