Wie gelingt der Markteinstieg in Afrika? In dieser Rubrik teilen Praktiker ihre Erfahrungen und geben Tipps für den Markteintritt in Afrika.

Erfahrungen von Unternehmen

Containerschiff im South Port Container Terminal in Port Sudan

Afrikas Häfen: Jeder will ein Stück vom Kuchen

HPC Hamburg Port Consulting hilft afrikanischen Behörden, ihre Interessen gegenüber externen Parteien zu wahren: Von Guinea-Bissau, über Port Sudan bis Somalia.

Montage eines Solardaches

Solarindustrie: Mehr Fachkräfte für einen wachsenden Markt

Die GREEN Solar Academy qualifiziert seit 10 Jahren Fachpersonal für die Solarwirtschaft, um neue Märkte in Afrika zu erschließen.

20210831_032744_resized

Hafenausbau: DP World aus Dubai investiert in Somaliland

Der emiratische Hafenbetreiber DP World nahm 2021 in Somaliland einen Containerterminal in Betrieb. Hier surren auch deutsche Kräne.

Luftaufnahme der Off-Grid Solarkraftanlage bei B2Gold in Mali

Bergbau: Mit Solarkraft Energiekosten sparen

Die Dornier Suntrace GmbH bietet Off-Grid Solarkraftwerke mit großen Speicherkapazitäten, die auch im Bergbausektor zum Einsatz kommen - unter anderem in Mali.

Früchte an einem Marktstand in Afrika

Rohstoffversorgung: Saftproduzent verändert Produktionslinie

Der chinesische Getränkehersteller 3 D Juice produziert seit 2018 in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba Saft. Nun hat das Unternehmen seine Produktpalette erweitert.

Der Digitalminister von Somaliland, Abdillahi Aareh, bei einer Sitzung.

Somaliland: Logistikdrehscheibe für Märkte in Ostafrika

Der Hafen Berbera in Somaliland hat ein neues Containerterminal bekommen und wird er über einen Straßenkorridor mit Äthiopien verbunden. Weitere Ausbauprojekte sind in Planung.

Ein global office Mitarbeiter lehnt an einer Wand mit dem Logo des Unternehmens.

Know-how-Transfer: Callcenter bildet in Deutschland aus

Der Telefondienstleister global office aus Montabaur hat 2021 ein Dialog Center in Namibia aufgebaut. Jetzt werden Mitarbeitende aus Namibia in Deutschland geschult.

Karl-Heinz Rohde, Gründer der ROHDE KG, mit lokalen Fachkräften in Kenia

Neuorientierung: Exportgeschäft von ROHDE wandert von Asien nach Afrika

Die Rohe KG ist Spezialist für Wandbeschichtungen und war international vor allem in Asien engagiert. Nun hat sie sich für den Markteintritt in Südafrika und Kenia entschieden.

Korosho_Bild_Cashewfrüchte

Geduld zahlt sich aus: Wie ein Start-up in Tansania gelingt

KOROSHO vertreibt Cashewprodukte und hat in Tansania eine Wertschöpfungskette aufgebaut. Dabei galt es, unterschiedliche Geschäftskulturen der Partner zu vereinbaren.

Brücke über einem Be- und Entwässerungskanal in Mali

Consulting: So läuft der Wettbewerb um öffentliche Ausschreibungen

Anne Willenberg von der AHT Group berichtet von Herausforderungen bei öffentlichen Ausschreibungen und verrät, wie die Zusammenarbeit mit der KfW Entwicklungsbank läuft.

Mitarbeiter von Solarbakery prüft Teiglinge im Gärraum.

Hergeschaut: Crowdinvesting bietet Unternehmen mehr als Geld

Ein Container, eine maßgeschneiderte Backstube und eine 52 KW-starke Solaranlage – das sind die Grundzutaten für eine Solarbakery.

Afrikanische Frau im Beratungsgespräch mit zwei Männern.

Gründen: Wie findet man die richtigen Partner vor Ort?

German Imaging Technologies recyceln Tonerkartuschen. Mit den richtigen Kontakten schaffte das Unternehmen aus Dubai 2016 den erfolgreichen Markteinstieg in Nairobi.

Einblicke von Experten

Skyline von Johannesburg

GABS 2022: Drei Fragen zum Gastgeberland Südafrika

Der Countdown zum GABS läuft. Zeit für einen Blick auf den Gastgeber: Fausi Najjar, GTAI-Korrespondent in Johannesburg, beantwortet drei Fragen zu Südafrikas Wirtschaft.

Handshake zwischen einem Arzt und einem Geschäftsmann

Gesundheitswirtschaft Kenia: Gemeinsam neue Märkte erschließen

Brenda Kokwaro ist Branchenexpertin für Gesundheitswirtschaft an der AHK Kenia. Sie sieht große Potenziale im kenianischen Gesundheitsmarkt - denn die Mittelschicht wächst.

Nahaufnahme von Haken und Kabeln eines Verladekrans im Hafen von Luanda, Angola.

Exporte nach Afrika: So gelingt die Finanzierung und Absicherung

Staatliche Exportkreditversicherungen helfen kleinen und mittelständischen Unternehmen, Risiken zu minimieren und Forderungsausfälle abzusichern. Wie funktionieren sie?

Exporte nach Afrika absichern und finanzieren: Wettbewerb

Bevorteilen manche Staaten mit ihren Exportkreditversicherungen eigene Unternehmen und verzerren den Wettbewerb? Die wichtigsten Fragen und Antworten aus deutscher Perspektive.

Erfolgreiche Beratung für Unternehmen zum Afrikageschäft

Das IHK-Netzwerkbüro (INA) feiert sein zweijähriges Bestehen. Ein Anlass für Projektleiter Thando Sililo, um zurückzublicken und Resümee zu ziehen.

Zwei Geschäftsleute unterhalten sich auf einer Treppe

Made in Germany – Africa: Deutsche Leistungsschau in Äthiopien

Auf der MiGA präsentieren deutsche Unternehmen im März 2023 einem Fachpublikum aus ganz Afrika ihre Produkte. Warum die Schau eine Reise wert ist, erklärt Skander Negasi.

Eine Gruppe von Geschäftsleuten geht die Treppe in dem modernen Gebäude hinauf und unterhält sich.

Forschungsprojekt: Wie tickt das Afrikageschäft von Unternehmen?

Dr. von Carlowitz und Dr. Züfle setzen sich für eine unternehmensbezogene, angewandte Forschung ein. Im Interview berichten sie von ihren bisherigen Forschungsergebnissen.

Staumauer in einem künstlich angelegten See eines Wasserkraftwerkes in Namibia.

Entwicklungszusammenarbeit: Kompetenz vor Ort in Namibia

Namibia punktet mit guter Logistik und großem Potenzial für den Ausbau von erneuerbaren Energien. Das Land könnte zum Vorreiter bei der Produktion von grünem Wasserstoff werden.

Junge afrikanische Frau hält einen Vortrag vor dem Hintergrund eines großen Recycling-Symbols.

Lieferketten: Sourcing im südlichen Afrika

Das Kompetenzzentrum Sourcing an der AHK Südliches Afrika vernetzt deutsche Unternehmen mit lokalen Zulieferern. Beide Seiten optimieren so ihre Liefer- und Wertschöpfungsketten.

Vier Menschen, die sich angeregt unterhalten.

Forschungsprojekt: Was macht Unternehmen in Afrika erfolgreich?

Welche Rahmenbedingungen brauchen Unternehmen, um erfolgreich in Afrika zu investieren? Dazu forscht Prof. Rainer Thiele, Direktor der "Kiel Institute Africa Initiative".

Arbeiterin am Fließband einer Abfüllanlage für Milch in Sambia

Erfolgsfaktoren in Ghana: Deutsche Firmen punkten mit Innovation und Qualität

Stefanie Simon von der Delegation der Deutschen Wirtschaft in Ghana sieht gute Chancen für deutsche Unternehmen in Ghanas Lebensmittelverarbeitung und -logistik.

Sandfiltrationsbecken in einer Wasseraufbereitungsanlage in Ägypten

Wasserwirtschaft: Branchenexperte schafft Marktzugang in Ägypten

Als Branchenexperte für Wasser identifiziert Dr. Peter Riad für das Wirtschaftsnetzwerk Afrika Geschäftsmöglichkeiten für deutsche Firmen in Ägypten.