Die Themen nachhaltige Ressourcennutzung, kohlenstoffarme Wirtschaftsentwicklung und Umweltschutz gewinnen im südlichen Afrika an Bedeutung, speziell in der Republik Südafrika. Gegenwärtig sind die Recyclingquoten noch gering und Abfälle werden überwiegend auf Deponien verbracht. Jedoch ist ein Paradigmenwechsel hin zur Kreislaufwirtschaft in vollem Gange. Daher bietet sich im Bereich der Abfallwirtschaft und Umwelttechnik ein breitgefächertes Marktpotenzial für deutsches Know-how und Technologien, insbesondere bei Ressourceneffizienz, Abfallvermeidung und -verwendung.

Für weitere Informationen wenden sich interessierte Unternehmen an das Team der Geschäftsstelle Wirtschaftsnetzwerk Afrika.