Das Rechtssystem des Landes ist stark an das koloniale, französische Vorbild, das heißt an das sogenannte „civil law“ angelehnt. Aber auch Ausprägungen von britischem und islamischem Recht sind in der algerischen Rechtsordnung zu finden. Diese verschiedenen Ansätze sind heute zu einer eigenständigen Ordnung verschmolzen, die in dieser Art einmalig ist.

Wie in Frankreich ist auch in Algerien die Verwaltungsgerichtbarkeit sehr gut ausgebaut. Auch das algerische Zivilgesetzbuch entspringt zu großen Teilen dem französischen „code civil“. Der Einfluss der Scharia hält sich insbesondere im Wirtschaftsrecht allerdings in Grenzen.

Mehr Informationen: GTAI-Publikation "Recht kompakt: Algerien"