Für eingeführte Waren gilt der jeweils im Customs Tariff Schedule genannte Zollsatz, der auf den tatsächlich gezahlten Preis der Ware erhoben wird. Der durchschnittlich angewandte MFN-Zollsatz (Most Favoured Nation) liegt in Mauritius bei 1,3 Prozent (2021). Zahlreiche Waren können sogar zollfrei in Mauritius eingeführt werden.

Jede Einfuhr wird zudem mit der Mehrwertsteuer belastet. Der Normalsatz beträgt in Mauritius 15 Prozent, wobei zahlreiche Waren auch vollständig von der Mehrwertsteuer befreit sind oder einem Nullsatz unterliegen.

Je nach Art der Ware können noch weitere Steuern sowie Abgaben anfallen, zum Beispiel die Verbrauchsteuer für alkoholische Getränke oder die CO₂-Abgabe für bestimmte Fahrzeuge. Handelserleichterungen sowie Abgabenbefreiungen sind im Rahmen von Handelsabkommen möglich. Mauritius hat bereits zahlreiche Handelsabkommen geschlossen, die Präferenzzollsätze für Ursprungswaren vorsehen.