Einfuhrgenehmigungspflichtige Waren sind zum Beispiel Arzneimittel oder Tiere. Sie können nur mit Genehmigung der jeweils zuständigen Behörde eingeführt werden. Für Warengruppen wie Geflügelprodukte oder Rohöl werden zudem Einfuhrlizenzen gefordert. Der Einführer muss diese beim Ministerium für Industrie, Handel und Unternehmensentwicklung beantragen.

Zum Schutz von Mensch, Tier und Umwelt verbietet Simbabwe die Einfuhr von gebrauchten Strahlungsgeräten, Falschgeld, pornografischem Material, sittenwidrigen Gütern, alkoholischen Getränken mit gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen, bestimmten Salben sowie Waren, die in Gefängnissen und Strafvollzugsanstalten hergestellt wurden oder die Moral der Einwohner gefährden könnten.

Aktuelle Meldungen zu geänderten Zoll- und Einfuhrregelungen in Simbabwe.