Für den Import vieler Produkte ist ein Konformitätszertifikat notwendig, das die Einhaltung der marokkanischen Normen und Qualitätsstandards bestätigt. Seit 2020 müssen zahlreiche Industriewaren bereits im Exportland geprüft werden (Vorversandkontrolle). Dazu gehören unter anderem elektrische Geräte, Textilien, Baustoffe, chemische Produkte und Autoersatzteile.

Für die Vorversandkontrolle besitzen fünf Unternehmen eine Akkreditierung: Bureau Veritas, TÜV Rheinland, Applus Fomento, SGS Maroc und Intertek Labtest. Die zuständige Stelle für Standardisierung ist das Institut Marocain de Normalisation (IMANOR).