Eingeführte Waren müssen den in Uganda geltenden Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltnormen entsprechen.

Zahlreiche Warenkategorien wie elektrische und elektronische Produkte, Lebensmittel, Möbel und Spielzeug unterliegen ab einem Warenwert von 2.000 US-Dollar dem Konformitätsprogramm PVoC. Dabei prüfen Inspektionsunternehmen im Auftrag der Normenbehörde UNBS vor dem Versand, ob Produkte die geforderten Normen einhalten und bescheinigen dies mit einem Certificate of Conformity (CoC). Zertifizierungspflichtige Warensendungen ohne gültigen Konformitätsnachweis erhalten keine Freigabe durch den ugandischen Zoll und unterliegen einer gebührenpflichtigen Inspektion bei Ankunft.

Die vom PVoC-Programm betroffenen Produkte müssen in der Regel vor der Einfuhr mit einem Gütezeichen (Distinctive Mark) gekennzeichnet werden.