Service navi

Seminar
Termin:  22.09.2021
Ort: online
Veranstalter:  Bundesministerium für Ernährung und Landwirt­schaft (BMEL)

Das ostafrikanische Land Kenia gehört mit seinen knapp 53 Millionen Einwohnern noch immer zu den 50 ärmsten Ländern der Welt. In seiner wirtschaftlichen Entwicklung liegt es über dem Durchschnitt der anderen Länder südlich der Sahara und gilt als Wachstumsland, Land mit niedrigem mittlerem Einkommen und wichtiges Transitland. Das Hauptpotenzial für deutsche Landmaschinenhersteller wird in größeren landwirtschaftlichen Betrieben gesehen, die überwiegend aus Privatunternehmen und Genossenschaften bestehen. Angesichts der Kapitalknappheit im Zuge der Corona-Pandemie wird das Seminar auch kreative Finanzierungslösungen für deutsche Hersteller als wichtigen Baustein zur Pflege des Dialogs mit potenziellen Kunden im Land in den Mittelpunkt stellen.