(Delegation der Deutschen Wirtschaft in Ghana) - Seit dem 01. April 2021 ist Burkhardt Hellemann neuer Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Ghana. Der Politwissenschaftler leitete zuletzt das Auslandsbüro Ghana der Konrad-Adenauer-Stiftung, wo er sich insbesondere auf die Gebiete Parteipolitik, Bürgerdialog und Unternehmensförderung fokussierte. Vor seiner Zeit in Ghana sammelte der verheiratete vierfache Familienvater nationale und internationale Erfahrungen in verschiedenen Bereichen. U.a. arbeitete er als Programmdirektor für ein Friedensberatungs-Projekt in Yaoundé, Kamerun, sowie für eine NGO in Köln.

“Durch meine vorherige Tätigkeit kenne ich die vielfältigen Chancen, aber auch die Herausforderungen, die der ghanaische Markt für internationale und lokale Firmen mit sich bringt. Als neuer Delegierter werde ich mich vor allem für die weitere Stärkung der Wirtschaftsbeziehungen beider Länder und für die Interessen der deutschen und lokalen Unternehmerschaft gegenüber Politik und Verwaltung einsetzen”, betont Hellemann. “Vor allem freue ich mich darauf, deutsche Firmen gemeinsam mit meinem 20-köpfigen Team bei ihrem Einstieg in diesen Zukunftsmarkt zu begleiten.” 

Burkhardt Hellemann folgt auf Dr. Michael Blank, der das Delegiertenbüro in Accra nach etwas über zweieinhalb Jahren und damit zugleich den DIHK-AHK-IHK-Verbund nach insgesamt 19 erfolgreichen Jahren verlässt. Blank übernimmt die Geschäftsführung beim Senior Experten Service (SES) in Bonn.

Kontaktdaten Burkhardt Hellemann:
E-Mail 
+233-(0)-245 439 457
https://www.ghana.ahk.de/