Service navi

(BMWi) - Vom 06. Juli bis 16. Juli 2020 führt DE International Ltd. im Verbund mit der AHK Ägypten Egypt in Kairo und in Zusammenarbeit mit MENA Business GmbH und BITKOM e.V. im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine virtuelle Geschäftsanbahnung für deutsche Unternehmen im Bereich IKTDienstleistungen in Ägypten durch. Die aktuelle Situation und die Auswirkungen der globalen Corona-Krise lassen eine physische Durchführung vor Ort nicht zu. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU.

Während der Veranstaltung erhalten deutsche Unternehmen einen umfassenden Einblick zu konkreten Geschäftsmöglichkeiten im Informations- und Kommunikationstechnologiesektor (IKT-Sektor) in Ägypten und lernen potenzielle Geschäftspartner kennen. Das vielseitige Programm bietet einen Überblick zu branchenspezifischen Daten und Fakten des Zielmarkts sowie individuell zugeschnittene Informationen und Geschäftstermine.

Der ägyptische IKT-Sektor hat in den letzten Jahren ein signifikantes Wachstum erreicht. Im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2018/2019 stieg der Umsatz der Branche um 16,4%. Die Investitionen in der IKT-Branche sind vom Jahr 2017 auf 2018 von 843 Millionen USD auf 1,2 Milliarden USD gestiegen.

Das Projekt ist Bestandteil des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-MinimisRegelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme an dem virtuellen Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 250 und 500 EUR (netto).

Interessierte Unternehmen können sich bis zum 22. Juni 2020 bei dem unten angegebenen Kontakt anmelden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Projektflyer

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU finden Sie unter www.ixpos.de/markterschliessung.