Service navi

In der Stadt Bertoua im Osten Kameruns soll bis Mitte 2022 ein neues Spar-Einkaufszentrum unter dem Markennamen L‘Atrium entstehen. Das Projekt ist eine Zusammenarbeit zwischen der niederländischen Spar International und den kamerunischen Familienunternehmen Dee-lite und Arno-Group. Umgerechnet rund 2,2 Millionen Euro sollen investiert werden. Spar und seine lokalen Partner betreiben in Kamerun unter anderem bereits ein L’Atrium-Einkaufszentrum sowie zwei Spar-Supermärkte in der Wirtschaftsmetropole Douala.

Von Bertoua im Osten des Landes sollen mit dem neuen Einkaufszentrum auch Kunden in der benachbarten Zentralafrikanischen Republik, im Norden des Kongo sowie im Tschad erreicht werden. In Kamerun konkurrieren lokale Einzelhandelsketten wie Santa Lucia, Dovv und Niki vor allem mit den französischen Unternehmen Carrefour und Casino.

Weitere Informationen
- SPAR blickt mit seinem Bertoua-Geschäft auf die Einzelhandelsmärkte im Tschad, Kongo und in der Zentralafrikanischen Republik (in Englisch)
- Webseite von Spar International mit Info über Joint Venture in Kamerun (in Englisch)
- Hintergrundinformationen zu the ARNO Group (in Englisch)