Service navi

Marokko erhält im Rahmen der Wasserstoff-Partnerschaft von der Bundesrepublik Finanzhilfen in Höhe von knapp 1,4 Millarden Euro, davon 202 Millionen Euro als Zuschüsse.

Ein Teil des Geldes fließt in das erste Projekt in Marokko, bei dem grüner Wasserstoff produziert werden soll. Auf entsprechende Ausschreibungen können sich Beratungsfirmen und später Anlagenbauer und Konstrukteure aus Deutschland bewerben.

Zur Meldung des ZDH: Chancen für deutsche Unternehmen bei der Produktion von grünem Wasserstoff