Service navi

(AHK) - Nach eGovernment und eTaxes führt Ägypten ab 1. Juli 2021 das "Single Window Customs Procedure NAFEZA/ACI" ein.

Das Zollabwicklungsverfahren wird verschlankt mit dem Ziel, die erforderlichen Genehmigungen bereits vor Erreichen des Zielhafens vorzuhalten. Damit werden sich die Zeiträume der Zollabfertigungen von gegenwärtig durchschnittlich 28 Tagen auf fünf Tage reduzieren. Das neue Genehmigungsverfahren betrifft zunächst den Schiffsfrachtverkehr. Andere Versendungsarten, wie etwa Luftfracht werden voraussichtlich in 2022 nachziehen. 

Die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer koordiniert Fragen deutscher Exporteure und stellt ausführliche Informationen zum Thema NAFEZA und ACI auf der eigenen Webseite zur Verfügung.

Weitere Informationen

  • Ausführliche Informationen bietet der Artikel der Deutsch-Arabischen Industrie- und Handelskammer zur digitalen Zollabwicklung (PDF)
  • Informationen zu Einfuhrbestimmungen in Ägypten finden Sie in der kostenlosen Publikation von Germany Trade & Invest "Zoll und Einfuhr kompakt".